• Wie Sie uns erreichen ...
  • Gut umsorgt im Alter: unser Leitbild ...

Schüler trafen Senioren

Kooperation zwischen der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule und Haus Silberberg

Wiesloch, März 2017. – „Jung trifft Alt“: So heißt das Kooperationsprojekt zwischen dem Seniorenheim AGAPLESION HAUS SILBERBERG und der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule Wiesloch. Rund 35 Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 16 Jahren nahmen an drei Vormittagen im März daran teil. Sie gewannen Einblick in den Alltag in einem Pflegeheim und informierten sich über den Pflegeberuf.

Begleitet wurden sie von ihrer Fachlehrerin Gabriele Berger und der Berufs-Lotsin Mirjam Pflüger, zuständig für die Berufsorientierung an der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule Wiesloch (WÜM – Wieslocher Übergangsmodule).

Bereits am Tag der Berufe im Palatin, der im Februar stattfand, hatte man über die Möglichkeit gemeinsamer Projekte nachgedacht.

Das Projekt startete am 13. März mit Schülern der 8. Klasse, am 15. und 20. März folgten dann die Schüler der 9. und 10. Klasse. Nach der Begrüßung durch Heimleiterin Ulrike Hitzfeld und Pflegedienstleiterin Eva Schröder, einer kurzen Belehrung zur Händedesinfektion sowie zu Datenschutz und Schweigepflicht, war Gelegenheit, Fragen zum Beruf der Pflegefachkraft und dem Alltag im Seniorenheim zu stellen. Eine ehemalige Schülerin der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule, die gerade ein freiwilliges soziales Jahr im AGAPLESION HAUS SILBERBERG absolviert und dort im September mit ihrer Ausbildung zur Pflegefachkraft beginnt, stand ebenso für Fragen bereit.

Im Verlauf des Vormittags ergab sich immer wieder die Möglichkeit, weitere Fragen zu stellen. Unter Anleitung von Elke Wezler und Fatma Güngör, zuständig für die Soziale Betreuung und die Alltagsbegleitung, sowie weiteren Betreuungskräften wurden Gesellschafts- und Brettspiele, wie Mensch-ärgere-dich-nicht, Mühle oder Dame, gespielt.

Außerdem hatten sich die Schülerinnen im Unterricht bei Gabriele Berger bereits in Handmassage geübt und vielerlei Nagellack mitgebracht, so dass es sich die Seniorinnen in der „Wellnessecke“ gutgehen lassen konnten. An einem Basteltisch wurde Osterschmuck in Serviettentechnik hergestellt. Die Senioren freuten sich über die geschickte Unterstützung durch die Schüler. Bei diesen Aktivitäten kam es zu einem regen Austausch.

Eine kleine Hausführung gab weiteren Einblick in das Leben im Seniorenheim. In der großen Gartenanlage wurden die beiden Haus-Hasen Hänsel und Gretel besucht, die liebevoll von Richard Mader, einem Bewohner des Hauses, versorgt werden. Auch kümmert er sich um mehrere Nistkästen und Futterhäuschen, die überall im Garten verteilt sind.

Alle waren sich einig: „Jung trifft Alt“ war für beide Seiten eine Bereicherung, alle hatten viel Freude daran. Schulleiterin Bärbel Kröhn und Heimleiterin Ulrike Hitzfeld freuen sich über das gelungene Projekt und wünschen sich weitere gemeinsame Aktionen.

 ... zurück

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Becker

Katrin Becker

Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gGmbH
Rohrbacher Str. 149
69126 Heidelberg
T (06221) 319 - 16 08
F (06221) 319 - 16 05
kbeckerthis is not part of the email@ NOSPAMbethanien-heidelberg.de